Ambulante Intensivpflege Rastatt, gut betreut daheim

Im Alter oder nach einer schweren Krankheit pflegebedürftig zu werden, ist keine Seltenheit. Manchmal ist jedoch der Aufwand der Betreuung so groß, dass auch Angehörige an ihre Grenzen stoßen. Dann ist es von Vorteil, wenn ein ambulanter Pflegedienst die schwierigen Tätigkeiten und die medizinische Versorgung übernehmen kann.

Ein ambulanter Pflegedienst Rastatt ist Ihr Partner, wenn Sie selbst oder Angehörige nach einer professionellen Betreuung in den eigenen vier Wänden suchen. Denn nicht immer ist es zwingend erforderlich, in eine stationäre Pflegeeinrichtung oder in ein Seniorenheim umzuziehen. Die ambulante Intensivpflege Rastatt ist auch dann an Ihrer Seite, wenn die pflegerische Versorgung und Betreuung ein wenig aufwändiger sein sollte.

Gut versorgt durch ambulante Intensivpflege Rastatt

Jeder Patient hat eigene Ansprüche an die Pflege und Betreuung, denn die gesundheitlichen und medizinischen Probleme sind stets anders. Ein ambulanter Pflegedienst Rastatt kann sich jedoch genau auf die jeweiligen Bedürfnisse des Pflegebedürftigen einstellen und dementsprechend handeln. Der Pflegedienst kann viele verschiedene Aufgaben übernehmen.

  • Hilfe beim Baden, Duschen, Mundpflege, Haarpflege und Zahnpflege
  • Hilfe beim Aufstehen und Zubettgehen, Lagerung bei Bettlägerigen Patienten
  • Hilfe beim Essen und Trinken
  • Hilfestellung beim Gehen und bei der Fortbewegung mit Rollator, Stock und Rollstuhl
  • Hilfe beim Toilettengang und Inkontinenzversorgung
  • Hilfe beim Ankleiden und Auskleiden
  • Hilfe bei der zeitlichen und räumlichen Orientierung im Fall von Demenz

Diese Tätigkeiten gehören zur allgemeinen Grundversorgung. Ein ambulanter Pflegedienst kann jedoch auch hauswirtschaftliche Arbeiten wie: Kochen, Putzen, Bügeln, Einkaufen oder Wäsche übernehmen. Dies hängt jedoch vom Einzelfall ab.

Medizinische Versorgung durch ambulante Intensivpflege Rastatt

Die Menschen werden immer älter und durch den Fortschritt der Medizin, wird auch die Pflege immer anspruchsvoller. Bei einigen Krankheitsbildern ist deshalb eine 24-Stunden-Pflege angezeigt. Dies ist unter anderem bei an Demenz leidenden Personen der Fall aber auch bei Patienten mit hohen Querschnittlähmungen, bei Schlaganfallpatienten, bei Personen, die auf eine künstliche Beatmung angewiesen sind oder bei Menschen, die im Wachkoma liegen.

Auch bei der medizinischen Pflege, können Patienten und deren Angehörige durch die ambulante Intensivpflege Rastatt viele unterschiedliche Leistungen in Anspruch nehmen. Dazu zählen beispielsweise:

  • die Verabreichung von Tropfen, Tabletten und Zäpfchen
  • die Verabreichung von Insulin- und Heparin-Injektionen
  • das Anlegen von Verbänden und Anti-Thrombose-Strümpfen
  • Kontrollen von Gewicht, Blutdruck, Temperatur, Blutzucker und Puls
  • Dokumentation aller Pflegetätigkeiten
  • Kooperation mit Ärzten, Krankenhäusern und Therapeuten
  • das Anlegen von medizinischen Hilfsmitteln wie: Korsett, Hörgerät, Schienen,

Senioren und anderen Personen mit einem höheren Pflegebedarf, sind häufig auch noch von diversen medizinischen Geräten abhängig. Auch darum kümmert sich ein ambulanter Pflegedienst Rastatt. Hier wären beispielsweise zu nennen:

  • die Pflege von Blasenkathetern
  • die Pflege von Magensonden und der Umgang mit Ernährungssystemen und Ernährungspumpen
  • der Wechsel von Infusionen
  • der Umgang mit Beatmungsgeräten und Sauerstoffgeräten
  • Stomaversorgung bei Personen mit Anus Praeter
  • Flüssigkeitsbilanz

Pflegeberatung

Eine ambulante Intensivpflege Rastatt, kann jeder in Anspruch nehmen, der die entsprechenden Diagnosen vorweisen kann und bereits durch den MDK in eine Pflegestufe eingestuft wurde. Mehr Informationen über ambulante Intensivpflege Rastatt erhalten Sie bei den Krankenkassen oder hier: Pflegeberatung Rastatt

Newsletter

Please fill the required field.

Ein gravierender Einschnitt im Leben
- Wie geht es weiter?

4.8/5 von 4 Bewertung(en).
5 Stern(e)
3
4 Stern(e)
1
3 Stern(e)
0
2 Stern(e)
0
1 Stern(e)
0