Kurzzeitpflege Baden Baden

kurzezeitpflege baden baden

Bei der Pflege bedürftiger Angehöriger loten Familien die Grenzen ihrer Belastbarkeit aus. Als temporäre Unterstützung bietet sich die Kurzzeitpflege in Baden Baden zur Urlaubsvertretung oder Entlastung in Notzeiten an. Statt häuslicher Pflege erfolgt die Unterbringung der pflegebedürftigen Personen in einer spezialisierten Einrichtung. Nutzen Sie hier die Möglichkeit, sich kompetent zur Kurzzeitpflege im Notfall beraten zu lassen.

Kurzzeitpflege in Baden Baden - Unterstützung bei der Pflege

Welche Dienstleistung die Kurzzeitpflege umfasst, ist gesetzlich strikt im Sozialgesetzbuch. Grundsätzlich handelt es sich hierbei um die zeitweilige Unterbringung in einer vollstationären Pflegeeinrichtung. Zielführend ist die Kurzzeitpflege in Baden Baden, wenn die Möglichkeit zur teilstationären Pflege nicht gegeben ist und sich die umfassende häusliche Pflege nicht gewährleisten lässt. Der Gesetzgeber unterteilt hier zwischen der Kurzzeitpflege im Notfall und der Kurzzeitpflege nach einem Krankenhausaufenthalt.

Von einer Krisensituation ist etwa die Rede, wenn durch einschneidende Ereignisse eine häusliche Pflege nicht mehr möglich ist. Ursache kann etwa eine fehlende Barrierefreiheit im Eigenheim oder eine Verschlimmerung des Gesundheitszustandes darstellen. Hilfe für Betroffene und Angehörige bietet die professionelle Intensivpflege im Kontext eines stationären Aufenthaltes. Eine Kurzzeitpflege in Baden Baden steht darüber hinaus nach Krankenhausaufenthalten oder zur Überbrückung der Übergangszeit bis zum Besuch einer Rehabilitationsklinik unterstützend zur Seite. Auf diese Weise entlastet die Kurzzeitpflege im Notfall Familien und sorgt für die angemessene Betreuung von Betroffenen.

Kurzzeitpflege in Baden Baden - Kosten und Förderungsmöglichkeiten

Die entsprechende Bewilligung für die Kurzzeitpflege ist bei der zuständigen Pflegekasse zu beantragen. Grundsätzlich muss der Antrag noch vor der Inanspruchnahme der Kurzzeitpflege eingehen. Nicht alle Pflegeeinrichtungen besitzen die notwendigen Qualifikationen für die Kurzzeitpflege. Sie ist nur durch eine ausdrückliche Befugnis durch die Pflegekasse hierzu bemächtigt. Erfahren Sie durch eine kompetente Beratung, welche Möglichkeiten zur Kurzzeitpflege in Baden Baden existieren. Die zuständige Pflege- oder Krankenkasse gibt Auskunft darüber, welche Häuser berechtigt sind. Pflegende Angehörige haben Anspruch auf 8 Wochen der Kurzzeitpflege pro Jahr. Innerhalb dieses Zeitraums übernehmen die Kassen anfallende Kosten. Den Antrag können sowohl Pflegende als auch Betroffene stellen. Für die Antragstellung ist eine Bevollmächtigung erforderlich.

Ein Anspruch besteht für alle Pflegebedürftigen mit Pflegegrad 2 bis 5. Erst nach Anerkennung der Pflegestufe ist ein Anspruch durchsetzbar. Pflegekassen bieten die Übernahme von maximal 1.774 Euro an. Obwohl dieses Geld nicht ausreicht, um sämtliche Kosten für die Kurzzeitpflege zu stemmen, deckelt sie einen Großteil der anfallenden Pflegekosten. Im Falle eines niedrigeren oder fehlenden Pflegegrades haben Betroffene gegebenenfalls einen Anspruch auf Entlastungsgeld in Höhe von 125 Euro.

Info: Die Krankenkasse springt als Geldgeber dann ein, wenn die Kurzzeitpflege in Folge akuter Notsituationen wie Erkrankungen oder Operationen erforderlich ist. In diesem Fall ist die Pflegekasse kein Ansprechpartner, die Bezuschussung ist demnach selbst ohne gültigen Pflegegrad möglich. Geregelt ist die Richtlinie im Paragraph 39 des Sozialgesetzbuchs.

Kurzzeitpflege in Baden Baden - Erbrachte Leistungen

Ist die Versorgung von pflegebedürftigen Personen temporär nicht möglich, greift die Kurzzeitpflege zur Überbrückung eines Pflegemangels. Die Inanspruchnahme dieser Möglichkeit dient nicht nur der Überbrückung in Krisensituationen. Sie soll pflegende Angehörige entlasten und ein Mindestmaß an Freizeit etwa für Urlaube ermöglichen oder im Krankheitsfall einspringen. Zu den erbrachten Leistungen durch die Kurzzeitpflege in Baden Baden gehören unter anderem:

  • die Verpflegung durch professionelle Pflegekräfte bei stationärer Unterbringung
  • die Servicedienstleistung durch Sozialdienstmitarbeiter
  • die Teilnahme an internen Programmen für pflegebedürftige Personen
  • die Grundpflege im alltäglichen Leben (Kleidungswechsel, Nahrungszufuhr, Körperpflege)
  • die Behandlungspflege im Sonderfall (Wechsel von Katheter, Überprüfung von Beatmungsgerät, Versorgung von Wunden)

Kurzzeitpflege in Baden Baden - Fazit

Die Kurzzeitpflege schafft Raum zur Entlastung von Angehörigen und sorgt für eine lückenlose Pflege. Gerade im Bereich der Pflege gleichen die enormen Belastungen oftmals einer Zerreisprobe. Um Angehörige und Betroffene zu schützen, springt die Kurzzeitpflege in Baden Baden unterstützend ein und schafft mehr Raum zur Erholung aller Beteiligter. Sie überbrückt darüber hinaus Zeiträume, in denen eine häusliche Pflege nicht mehr zumutbar oder möglich ist. Zeitgleich schafft sie einen Ausgleich, indem sie Angehörigen Freizeit zur Erholung und Urlaubsplanung schafft.

Bei der Pflege bedürftiger Angehöriger loten Familien die Grenzen ihrer Belastbarkeit aus. Als temporäre Unterstützung bietet sich die Kurzzeitpflege in Baden Baden zur Urlaubsvertretung oder Entlastung in Notzeiten an. Statt häuslicher Pflege erfolgt die Unterbringung der pflegebedürftigen Personen in einer spezialisierten Einrichtung. Nutzen Sie hier die Möglichkeit, sich kompetent zur Kurzzeitpflege im Notfall beraten zu lassen.

 

5 out of 5 stars
Bewertungen gesamt : 3

Newsletter

Please fill the required field.

Ein gravierender Einschnitt im Leben
- Wie geht es weiter?

4.8/5 von 4 Bewertung(en).
5 Stern(e)
3
4 Stern(e)
1
3 Stern(e)
0
2 Stern(e)
0
1 Stern(e)
0