Schulbegleitung in Karlsruhe-Teilhabe für Kinder mit intensivem Pflegebedarf

Die Schulbegleitung durch entsprechend sensibilisiertes Fachpersonal ermöglicht es Kindern mit chronischen Erkrankungen oder Behinderungen inklusiv mit Gleichaltrigen beschult zu werden.

Schulbegleitung in Karlsruhe in Form der 1:1 Betreuung

Unsere Schulbegleiter in Karlsruhe leisten eine 1:1 Betreuung. Sie helfen dem Kind bei der Überwindung räumlicher und sprachlicher Barrieren und stehen ihm im Rahmen der erkrankungsspezifischen Selbstversorgung ununterbrochen zur Verfügung. Ihr Aufgabenspektrum kann dabei entsprechend der Bedürfnisse ihres jeweiligen Klienten unterschiedlich ausfallen.

Dem Kind soll Raum zur Erprobung seiner Kompetenzen und zur selbstständigen Auseinandersetzung mit anderen Menschen geschaffen werden. Der Schulbegleiter vermittelt ihm indes die Sicherheit, in all seinen speziellen Bedürfnissen Unterstützung zu finden. Dies erlaubt es den Eltern, ihr Kind sorgenfrei an außerhäuslichen Aktivitäten teilhaben zu lassen und einem routinierten Berufsalltag nachzugehen.

Schulbegleitung in Karlsruhe als Aufgabe ausgebildeter Fachkräfte

Die Schulbegleiter in Karlsruhe sind in der Regel examinierte Pflegekräfte und können auftretenden pflegerischen Aufgaben kompetent begegnen. Sie sind in der ganzheitlichen Pflege geschult und übernehmen kompromisslos Aufgaben der speziellen Krankenbeobachtung, Beatmungspflege, anfallende behandlungspflegerische Tätigkeiten, die Unterstützung von Toilettengängen usw.

Schulbegleitung in Karlsruhe beantragen

Die Unterstützung im Rahmen der Schulbegleitung in Karlsruhe beruht auf dem Anspruch auf Eingliederungshilfe nach §112 SGB IX, §§53 und 54 SGB XII, §35a SGB VIII. Haben Sie bzw. ihr Kind Bedarf nach integrativer Unterstützung, beantragen Sie diese bitte rechtzeitig beim Schul- oder Sozialamt Karlsruhe und treten Sie dann direkt mit uns in Kontakt.

Die Form der jeweiligen Unterstützung richtet sich nach den aktuellen Bedürfnissen ihres Kindes und kann sich sehr individuell gestalten.

Aufgaben der Schulbegleitung in Karlsruhe

Pflegerische Belange. Der Schulbegleiter übernimmt alle Aufgaben, die mit der Bewältigung körperlicher Einschränkung einhergehen. Er ist in der Lage lebensnotwendige Vorgänge wie Nahrungsaufnahme, Atmung, Herz-Kreislauf-Funktionen, Blasen-/Darmentleerung, Wachheit und Tonusregulation einzuschätzen und Einschränkungen in diesen Bereichen kompetent zu begegnen. Zusätzlich unterstützen die Begleitpersonen die jungen Patienten in der Handhabung von Hilfsmitteln und durch regelmäßige Medikamentengaben.

Unterstützung der Fortbewegung. Gilt es Imobilitäten auszugleichen, ist der Schulbegleiter immer zur Stelle. Er sorgt für die gefahrlose Überwindung von Treppen und Schrägen und begleitet längere Ausflüge mit dem Rollstuhl.

Hilfe bei der Handhabung von Werkzeugen und Hilfsmitteln. Kommen Werkzeuge wie Schreibgeräte oder Handwerksutensilien zum Einsatz, kann der Schulbegleiter helfen, angepasste Lösungen zu entwickeln und anzuwenden.

Ausgleich kommunikativer Fähigkeiten. Einige Erkrankungen erschweren die Kommunikation durch Einschränkungen im Verständnis für die gesprochene Sprache oder durch Gegebenheiten, welche die Lautbildung einschränken oder ein geordnetes Sozialverhalten erschweren. Die Schulbegleitung in Karlsruhe deckt auch diesen Bereich ab und unterstützt den Ausgleich fehlender Kompetenzen.

Erkennen von Notsituationen. Intensiv begleitete Kinder können durch körperliche Schwächen eher in Notsituationen geraten und benötigen in solchen Fällen jemanden, der direkt und kompetent reagiert und mit ihren Bedürfnissen vertraut ist.
Emotionaler Beistand. Der Eingliederungsprozess kann in vielen Belangen anstrengend sein und ein Mehr an emotionalem Rückhalt erfordern. Hier ist der Schulbegleiter dem Kind ein vertrauter Ansprechpartner.

Bei Alledem steht das kindliche Erleben stets im Vordergrund. Die Mitglieder der Schulbegleitung in Karlsruhe machen es sich zur Aufgabe, konsequent für gesundheitliche Sicherheit zu sorgen, lassen dem Kind jedoch den größtmöglichen Freiraum, sich in seinen Handlungen zu erproben.

Newsletter

Please fill the required field.

Ein gravierender Einschnitt im Leben
- Wie geht es weiter?

4.8/5 von 4 Bewertung(en).
5 Stern(e)
3
4 Stern(e)
1
3 Stern(e)
0
2 Stern(e)
0
1 Stern(e)
0